Die Vereinsgründung erfolgte 1973 beim ESV Rangierbahnhof als 1. Combat Club Nürnberg.

Erst 1975 kam es dann zur Gründung des S.V. Weiß-Rot Nürnberg 1975 e.V.

Der Schießstandbau an der Ehrenhalle dauerte bis ins Jahr 1980.

Der Verein zählt derzeit ca. 320 Mitglieder die im Oberpfälzer Schützenbund (OSB) und im Bund Bayerischer Schützen (BBS) aktiv sind.

Ein neuer Schießstand sowie ein Schützenhaus in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Schießstand mit Möglichkeiten zum Langwaffenschießen befindet sich am Luitpoldhain im Bau.